ADRGs

Basis-DRGs (ADRGs) bestehen aus einer oder mehreren DRGs, die grundsätzlich durch die gleiche Liste von Diagnose- und Prozedurenkodes definiert sind. DRGs innerhalb einer Basis-DRG unterscheiden sich durch ihren Ressourcenverbrauch und sind anhand unterschiedlicher Faktoren wie komplizierende Diagnosen/Eingriffe, Entlassungsgrund, Alter und/oder patientenbezogener Gesamtschweregrad (PCCL) untergliedert.




Code Begleittext
L68 Andere mäßig schwere Erkrankungen der Harnorgane oder Harnblasenlähmung, mehr als ein Belegungstag
L69 Andere schwere Erkrankungen der Harnorgane, mehr als ein Belegungstag
L70 Krankheiten und Störungen der Harnorgane, ein Belegungstag oder Niereninsuffizienz, ein Belegungstag ohne Dialyse
L71 Niereninsuffizienz, ein Belegungstag mit Dialyse
L72 Thrombotische Mikroangiopathie oder Hämolytisch-urämisches Syndrom
M01 Große Eingriffe an den Beckenorganen beim Mann oder bestimmte Eingriffe an den Beckenorganen beim Mann mit äußerst schweren CC
M02 Transurethrale Prostataresektion
M03 Eingriffe am Penis
M04 Eingriffe am Hoden
M05 Zirkumzision und andere Eingriffe am Penis
M06 Andere OR-Prozeduren an den männlichen Geschlechtsorganen
M07 Brachytherapie bei Krankheiten und Störungen der männlichen Geschlechtsorgane, Implantation von > 10 Seeds
M09 OR-Prozeduren an den männlichen Geschlechtsorganen bei bösartiger Neubildung oder bestimmte Eingriffe an den Beckenorganen beim Mann ohne äußerst schwere CC
M10 Strahlentherapie bei Krankheiten und Störungen der männlichen Geschlechtsorgane, mehr als ein Belegungstag oder interstitielle Brachytherapie
M11 Transurethrale Laserdestruktion der Prostata
M37 Große Eingriffe an Darm oder Harnblase bei Erkrankungen und Störungen der männlichen Geschlechtsorgane
M60 Bösartige Neubildungen der männlichen Geschlechtsorgane
M61 Benigne Prostatahyperplasie
M62 Infektion / Entzündung der männlichen Geschlechtsorgane
M64 Andere Krankheiten der männlichen Geschlechtsorgane und Sterilisation beim Mann
N01 Beckeneviszeration bei der Frau und radikale Vulvektomie oder bestimmte Lymphadenektomie
N02 Eingriffe an Uterus und Adnexen bei bösartiger Neubildung der Ovarien und Adnexen